Logo der Ev.-Luth. Kirchgemeinde Schönau-Reichenbrand
  • Gemeindeleitbild
    Leben.Glauben.Wachsen.Teilen
    Nach diesen Grundsätzen wollen wir leben und uns ausrichten.
    mehr erfahren...
  • Evangelische Gemeindestiftung Chemnitz-West
    Mit unserer Gemeindestiftung wollen wir die Entwicklung der Gemeinde und externe Projekte unterstützen.mehr erfahren...

Rückblick auf eine etwas andere Advents- und Weihnachtszeit

Hinter uns liegt eine Adventszeit und ein Weihnachtsfest mit vielem Ungewohnten: musikalische Gottesdienste, von vielen als Adventsliedersingen bezeichnet, in denen nicht gesungen werden durfte; Christvespern, zu denen die meisten Plätze in der Kirche leer blieben; Christvespern ohne Krippenspiel und ohne Gesang von „Stille Nacht“ und „Oh du fröhliche“ …

Weiterlesen ...

Dank Weihnachten im Schuhkarton

Sie haben sicherlich ihr Weihnachtsfest sehr angenehm verbracht: im Kreise ihrer Familie, mit netten Geschenken und jeder Menge leckerem Essen. Vielen Menschen geht es leider nicht so. Um so mehr freut es uns, dass wir als Gemeinde 408 armen Kindern einen unvergesslichen heiligen Abend bereiten konnten. Während bei uns ein Geschenk meist nur einen kurzen Moment der Freude bereiten kann, ist es in den Zielländern, wie der Slowakei oder in Rumänien manchmal das erste Weihnachtsgeschenk überhaupt. Dem entsprechend ist die Freude und die Erinnerung sehr groß. Und die Kinder werden im Rahmen ihrer Weihnachtsfeier mit der Hauptsache von Weihnachten, der Geburt Jesu bekannt gemacht.

Weiterlesen ...

Zur aktuellen Situation

Nach Beschluss des Kirchenvorstandes finden weiterhin bis einschließlich 13.01.2021 keine Gemeindekreise und Chöre in unserer Kirchgemeinde Schönau-Reichenbrand statt.

Weiterlesen ...

Auf ein Wort

Das Licht scheint in der Finsternis und die Finsternis hats nicht ergriffen. Johannesevangelium 1, 5
Jesus bringt Licht ins Dunkel und die Welt kapiert es nicht. Er will es hell machen, doch wir bleiben lieber im Finstern sitzen. Oder? Unsere Sehnsucht nach Licht wird doch deutlich in den vielen Kerzen, Schwibbögen, Adventssternen, Illuminationen in den Fenstern, Vorgärten, Wohnzimmer und in unseren Kirchen. Gerade in dieser schwierigen Zeit, sehnen wir uns nach Geborgenheit. Ohne Licht können wir nicht leben, verkümmern wir wie Pflanzen, die vernachlässigt werden. Doch Gott kümmert sich um uns. Er hat Jesus in diese Welt geschickt als Licht, das durchstrahlt und es hell macht, auch in den dunkelsten Ecken unseres Lebens. Haben wir es begriffen?

Weiterlesen ...

Gott der HERR machte den Menschen aus Staub von der Erde und blies ihm den Odem des Lebens in seine Nase. Und so ward der Mensch ein lebendiges Wesen.
Johannes schreibt an Gaius: Mein Lieber, ich wünsche, dass es dir in allen Stücken gut gehe und du gesund seist, so wie es deiner Seele gut geht.